Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

19.02.2020

Angebote der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve zum internationalen Frauentag am 08. März - Veranstaltungen in Städten und Gemeinden im Kreis Kleve -

Kreis Kleve – Auch in diesem Jahr bieten die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve rund um den Internationalen Frauentag am 08. März 2020 wieder verschiedene inspirierende Veranstaltungen an.

Am Mittwoch, 04. März 2020, um 19.00 Uhr, kommen auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Weeze, der Diakonie im Kirchenkreis Kleve und des Wellenbrechers die „Blutsschwestern“ Meike Schnake-Rupp und Corinna Ortmann in den Weezer Wellenbrecher, Vittinghoff-Schell-Park 2, 47652 Weeze. Mit ihrem Unterhaltungsprogramm führen die beiden zugereisten Wahlniederrheinerinnen ihrem Publikum immer wieder die regionalen Eigenheiten der niederrheinischen „Urbevölkerung“ vor Augen. Dabei nehmen sie Themen wie das Älterwerden und Jüngerbleiben sowie das grenzüberschreitende Miteinander unter die Lupe. Karten für die Veranstaltung sind für 10 Euro im Vorverkauf im Rathaus der Gemeinde Weeze (Kultur- und Tourismusbüro) und im Büro der Gleichstellungsbeauftragten erhältlich.

Am Sonntag, 08.03.2020, lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Wallfahrtsstadt Kevelaer in Kooperation mit der Abteilung „Tourismus & Kultur“ um 14.30 Uhr auf dem Kapellenplatz 35 in Kevelaer zu einer Stadtführung durch die Innenstadt ein. Die Teilnehmerinnen erfahren dann, welche Frauen in Kevelaer Geschichte geschrieben haben und welche interessanten Hintergründe sich dahinter verbergen. Im Anschluss gibt es zum geselligen Ausklang Kaffee und Kuchen im Hotel/Cafe Goldener Löwe. Die Kosten belaufen sich pro Person auf 10 Euro. In Kombination mit dem Ticket wird zudem ein vergünstigter Museumseintritt gewährt.  Anmeldungen nimmt die Abteilung Tourismus & Kultur, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer bis spätestens zum 28.02.2020 entgegen.

Ebenfalls am Sonntag, 08.03.2020 kommt auf Initiative der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Kleve die Schauspielerin und Kabarettistin Lioba Albus mit ihrem aktuellen Bühnenprogramm „Hitzewallungen“ in die Stadthalle Kleve, Lohstätte 7, 47533 Kleve. Als unerschütterlicher Liebescoach greift sie mit sortierender Hand mitten hinein ins pralle Liebesleben und steht den Menschen in Liebesdingen tatkräftig zur Seite. Dabei wird sie wie immer von ihrem alter ego Mia Mittelkötter begleitet, der sauerländischen Fachfrau für humorvolle Überlebensstrategien. Beginn der Veranstaltung ist um 19.00 Uhr und Eintrittskarten zum Preis von 17 Euro sind u.a. im Bürgerbüro der Stadt Kleve zu haben.

Ein PKW-Fahrsicherheitstraining unter Anleitung erfahrener Trainer bieten die Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinden Issum, Kerken und der Stadt Geldern am Montag, 09.03.2020 von 09.00 Uhr bis 13.30 Uhr oder von 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr im Fahrsicherheitscentrum Rheinberg, Heydecker Straße 145 in 47495 Rheinberg, an.  Mit dem eigenen Fahrzeug werden optimale Lenktechniken, Slalomfahrten, Blickführungen, Gefahrenbremsungen auf griffigen und glatten Untergründen sowie Bremsen und Ausweichen vor Wasserhindernissen trainiert. Der Eigenanteil beträgt 40 Euro.  Anmeldungen nimmt die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Issum unter der Tel. 02835/10-38 oder per E-Mail gleichstellung@issum.de entgegen.

Am Dienstag, 10.03.2020, bietet die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kalkar in Kooperation mit dem Institut für Modelle beruflicher und sozialer Entwicklung GmbH (IMBSE) um 10.00 Uhr in der Familienbildungsstätte (FBS) Kalkar einen interessanten Vortrag mit anschließendem Workshop rund um das Thema des beruflichen Wiedereinstieges an. Zielgruppe sind Frauen, die nach der Elternzeit oder nach längerer Familienphase wieder in den Beruf zurückkehren wollen. Anmeldungen bitte unter der Telefonnummer 02824/13-210 oder per E-Mail gleichstellungsbeauftragte@kalkar.de.

Zudem werden in vielen Rathäusern der Städte und Gemeinden im Kreis Kleve sowie im Kreishaus anlässlich des Weltfrauentages „Visionskisten“ aufgestellt. Die Bürgerinnen und Bürger werden aufgefordert, ihre Wünsche und Visionen für eine gleichberechtigte Zukunft zu Papier zu bringen und in die bereitgestellten Kisten einzuwerfen. Auch online ist eine Eingabe bis zum 17.03.2020 erwünscht unter: www.frauenbueros-nrw.de.