Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

02.11.2020

Corona-Virus: Landrätin Silke Gorißen begrüßt Bundeswehr im Kreishaus: „Danke für Ihre tatkräftige Hilfe!“

Zehn Soldatinnen und Soldaten unterstützen das Gesundheitsamt

  

Kreis Kleve – Landrätin Silke Gorißen blickte in die Runde im Prinz-Moritz-Saal im Kreishaus in Kleve. Zehn Soldatinnen und Soldaten unterstützen ab heute (02.11.2020) das Gesundheitsamt bei der Kontaktpersonen-Nachverfolgung und bei der Betreuung der Coronafälle. „Ich begrüße Sie ganz herzlich an Ihrem ersten Tag beim Kreis Kleve, der auch mein erster Arbeitstag im Büro ist“, so Landrätin Gorißen. „Danke für Ihre tatkräftige Hilfe, mit der Sie die Kolleginnen und Kollegen des Gesundheitsamtes unterstützen.“ Geleitet wird der Bundeswehr-Einsatz, der üblicherweise zunächst auf vier Wochen begrenzt ist, von Stabsfeldwebel Frank Beiersdorff. Die Soldatinnen und Soldaten sind in der Von-Seydlitz-Kaserne in Kalkar stationiert und kommen aus der Region.

Der erste „Einsatz-Tag“ stand ganz im Zeichen einer Einführungsveranstaltung. Die stellvertretende Amtsärztin, Dr. Petra Dicks, lieferte den Soldatinnen und Soldaten einen Einblick in das aktuelle Corona-Geschehen im Kreisgebiet. Anschließend erläuterte sie die Abläufe im Gesundheitsamt, insbesondere bei der Fallbearbeitung von Indexpatienten und Kontaktpersonen.

 

Foto - Landrätin Silke Gorißen begrüßt Bundeswehr im Kreishaus

Landrätin Silke Gorißen (2.v.re.) begrüßte das Einsatzteam der Bundeswehr mit Kommandoführer Stabsfeldwebel Frank Beiersdorff (li.). Die stellvertretende Amtsärztin Dr. Petra Dicks (2.v.li.) leitete den Einführungstag. Oberstleutnant Rudolf Röhrl (re.) ist der Leiter Kreisverbindungskommando Kreis Kleve.