Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

22.07.2019

Das Jobcenter Kreis Kleve informiert: Neugestaltung der Bildungs- und Teilhabeleistungen ab 01. August

Kreis Kleve - Durch das Starke-Familien-Gesetz ergeben sich für leistungsberechtigte Familien im Kreis Kleve ab dem 01. August 2019 eine Reihe von Verbesserungen. Auf die für die Betroffenen wichtigsten Änderungen macht das Jobcenter Kreis Kleve aufmerksam:

Persönlicher Schulbedarf  

Der Betrag wird von 100,00 auf 150,00 Euro pro Schuljahr erhöht, und zwar auf 100,00 Euro zum 01. August und 50,00 Euro zum 01. Februar jeden Jahres. Der Kreis Kleve wird die erhöhten Schulbedarfspauschalen automatisch berücksichtigen.

Kosten der Schülerbeförderung

Der bisherige Eigenanteil in Höhe von 5,00 Euro bei der Schülerbeförderung entfällt.

Gemeinschaftliche Mittagsverpflegung

Der Eigenanteil in Höhe von 1,00 Euro bei gemeinschaftlicher Mittagsverpflegung entfällt.

Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft

Die monatlichen Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft, das können zum Beispiel Vereinsbeiträge oder Ferienfreizeiten sein, werden von 10,00 Euro auf monatlich pauschal 15,00 Euro erhöht. Wenn Aufwendungen über die Teilnahme an einer Aktivität zum Beispiel in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit, Unterricht in künstlerischen Fächern oder Freizeiten nachgewiesen werden, werden daher künftig pauschal 15,00 Euro monatlich gezahlt.

Alle Leistungserhöhungen werden in den laufenden Leistungsfällen durch den Kreis Kleve automatisch berücksichtigt. Gesonderte Anträge sind dazu nicht erforderlich.