Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

13.02.2019

Pressemitteilung der NRW-Stiftung: Die Mobilen Retter im Kreis Kleve sind für den Engagementpreis NRW 2019 nominiert

Kreis Kleve - Das Netzwerk von Rettungskräften gehört zu den zwölf nominierten Projekten für den diesjährigen Engagementpreis NRW. Landrat Wolfgang Spreen erhielt dafür am 12.02.2019 die Urkunde „Engagement des Monats Februar“ von Andreas Kersting, Staatskanzlei NRW, und Stefan Ast, Nordrhein-Westfalen-Stiftung.

Im Sommer 2017 startete das Projekt mit den ehrenamtlichen Mobilen Rettern, die für Reanimierungsmaßnahmen und die Unterstützung der Rettungskräfte ausgebildet wurden. Seit Beginn haben 572 Mobile Retter in 454 Einsätzen tatkräftig geholfen. Die Alarmierung der Mobilen Retter erfolgt über die „Mobile-Retter-App“. Nach Eingang eines Notrufes bei der Kreisleitstelle Kleve werden dann neben den erforderlichen Einsatzkräften auch ehrenamtliche Helfer aus den Bereichen Freiwillige Feuerwehr, Rettungsdienst und Hilfsorganisationen mobilisiert.

„Hier wurde ein leistungsstarkes Netzwerk aus hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kräften aufgebaut, das Leben retten kann“, zeigt sich Andreas Kersting beeindruckt. „Die ‚Mobile-Retter-App‘ überzeugt als effiziente Lösung für die Koordinierung der Ersthilfe“, pflichtet ihm Stefan Ast bei. Landrat Wolfgang Spreen freut sich über die Auszeichnung: „Mittelfristig streben wir an, dass die ‚Mobile-Retter-App‘ auch über die Kreisgrenzen hinaus zum Einsatz kommt.“

Der Engagementpreis NRW 2019 steht unter dem Motto „Engagement und Digitalisierung – neue Potenziale nutzen“. Er wurde von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege ausgelobt. Insgesamt 90 Vereine, Stiftungen und Bürgerinitiativen haben sich darum beworben. Die zwölf nominierten Projekte werden im Laufe des Jahres als Engagement des Monats auf dem Engagementportal der Landesregierung www.engagiert-in-nrw.de vorgestellt.

Aus diesen zwölf Projekten werden Ende des Jahres 2019 die drei Träger des Engagementpreises NRW 2019 ausgewählt: Ein Preisträger wird durch ein Online-Voting ermittelt, ein weiterer durch eine Jury. Zudem wird ein Sonderpreis von der NRW-Stiftung vergeben.

Stefan Ast und Andreas Kersting überreichen Landrat Wolfgang Spreen die Nominierungsurkunde

Stefan Ast von der NRW-Stiftung (li.) und Andreas Kersting aus der Staatskanzlei (re.) überreichten Landrat Wolfgang Spreen die Nominierungsurkunde

Ansprechpartner

Stefan Ast

Nordrhein-Westfalen-Stiftung

Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege

Roßstraße 133 | 40476 Düsseldorf

Tel. 0211 – 454 85-37

E-Mail stefan.ast@nrw-stiftung.de