Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

10.03.2017

Eindrucksvoller Filmabend im Goli Theater Goch

Internationaler Frauentag

 

Kreis Kleve – Dem Team des gemeinnützigen Vereins Goli e.V. gelang es, bei ausverkauftem Haus mit dem bewegenden Film „Suffragette - Taten statt Worte“, den Internationalen Frauentag 2017 eindrucksvoll zu gestalten. Ein Film von besonderer Bedeutung, der allen zeigt, wie schwer sich die Frauen in Europa das Wahlrecht erkämpfen mussten. Schon in der Eröffnungsrede wies der erste Bürger der Stadt Goch, Ulrich Knickrehm, auf die Wichtigkeit dieser Bewegung hin. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Goch, Friederike Küsters, und die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Kleve, Silke Lamers, gaben allen Frauen im Anschluss an die Filmvorführung die Gelegenheit, sich intensiv über das Thema Gleichstellung in der heutigen Zeit auszutauschen. Dies war auf Grund der hohen Brisanz des Filmes auch notwendig, denn während der gesamten Filmvorführung waren alle Frauen, aber auch anwesende Männer, von der Thematik des Filmes sehr ergriffen. Es wurde durch den Film noch einmal deutlich, dass Gleichstellung noch umfassender in die Realität umgesetzt werden muss, dass veraltete Geschlechterklischees nicht die gesellschaftliche Wirklichkeit prägen dürfen. Und dass Frauen weiterhin viel Kraft, Ausdauer und Mut brauchen auf dem Weg zu einer gleichgestellten und partnerschaftlichen Zukunft.

PM Gleichstellung Foto Nachlese Film zum Frauentag 2017

(v.l.n.r.: Hilde Wolff, Frauenberatungsstelle Impuls, Silke Lamers, Gleichstellungsbeauftragte Kreis Kleve, Ulrich Knickrehm, Bürgermeister Stadt Goch, Joachim Lück, Goli Theater, Friedericke Küsters, Gleichstellungsbeauftragte Goch, Nicola Roth, Gleichstellungsbeauftragte Weeze)

 

 

 

 

 

 

Rückfragen der Medien bitte an:


Ruth Keuken
Tel.: 02821 85-162