Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

29.11.2018

Erfolgreiches „Azubi-Speed-Dating“ in der Klever Stadthalle

Jobcenter Kreis Kleve und Jobcenter Stadt Kleve boten besondere Form der Nachwuchsrekrutierung

 

Kreis Kleve – Die „Spielregeln“ waren einfach: Die jungen Leute hatten zehn Minuten Zeit, sich bei ihrem Gegenüber als künftige Auszubildende ins Gespräch zu bringen. Dann wurde gewechselt für das nächste Kennenlernen mit dem nächsten Unternehmen. Beim Azubi-Speed-Dating in der Klever Stadthalle trafen 50 Bewerberinnen und Bewerbern aus den Jobcentern im nördlichen Kreisgebiet auf die Personalverantwortlichen aus 13 Unternehmen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Jobcenter Kreis Kleve und vom Jobcenter der Stadt Kleve. Aus den Branchen Handel, Gesundheit und Pflege sowie dem gewerblichen und handwerklichen Bereich wurden Ausbildungs- und Praktikumsplätze angeboten.

50 Bewerber bei 13 Unternehmen

Firmenchefs, Personalleiter und Ausbilder waren in die Klever Stadthalle gekommen, um mit dem potenziellen Nachwuchs schnell und unkompliziert ins Gespräch zu kommen. Oft reichten diese zehn Minuten, um festzustellen, ob „die Chemie stimmt“ und mehr daraus werden könnte. Der persönliche Kontakt ist oft entscheidend – und zwar für beide Seiten. Die Jugendlichen waren gut vorbereitet und konnten somit bei Interesse ihre Bewerbungsmappen direkt abgeben. Zusätzlich konnten sich die jungen Gäste bei der Handwerkskammer Düsseldorf und bei der Niederrheinischen Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve informieren. Die Agentur für Arbeit, die Beratungsstelle „Check In“ des Theodor-Brauer-Hauses und das Jobcenter der Stadt Kleve lieferten weitere Gesprächsangebote an ihren Informationsständen. Die beteiligten Unternehmerinnen und Unternehmer äußerten sich nach der Veranstaltung sehr zufrieden mit diesem besonderen Format des „Azubi-Speed-Datings“. Mit vielen potenziellen Nachwuchskräften wurde eine erneute Kontaktaufnahme verabredet, um eine Ausbildung oder ein Praktikum auf den Weg zu bringen. Folgende Unternehmen haben sich am „Azubi-Speed-Dating“ von Jobcenter Kreis Kleve und Jobcenter Stadt Kleve beteiligt: Clivia Pflegezentrum GmbH, Edeka Brüggemeister GmbH, Gofa Fahrzeugbau GmbH, Heinrich Look GmbH, Horlemann Rohrleitungs- und Anlagenbau GmbH, Ipsen International GmbH, Kloster Residenz GmbH, LVR-Krankenhauszentralwäscherei, Q-railing Europe GmbH & Co. KG, Rewe Rumpcza, Start NRW, Umwelttechnik Frank Janßen GmbH sowie Westnetz GmbH. Eine Neuauflage des „Azubi-Speed-Datings“ ist für den Herbst 2019 vorgesehen.

 

PM18-142-Foto Azubi-Speed-Dating 01

Beim „Azubi-Speed-Dating“ in der Klever Stadthalle trafen insgesamt 50 Bewerber auf 13 Unternehmen.

PM18-142-Foto Azubi-Speed-Dating 02

Zehn Minuten Zeit, um zu sehen, ob „die Chemie stimmt“ – beim „Azubi-Speed-Dating“ des Jobcenters Kreis Kleve und des Jobcenters Stadt Kleve.

PM18-142-Foto Azubi-Speed-Dating 03

Viele Jugendliche waren gut vorbereitet und konnten ihre Bewerbungsmappen direkt beim Unternehmen abgeben.