Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

17.07.2019

Für Kinder mit Schwerstmehrfachbehinderung:  Stadtranderholung „Löwenstark“ von Kreisjugendabteilung in der Don-Bosco-Schule Geldern

Kreis Kleve – Auf löwenstarke Kinder und Jugendliche trafen Landrat Wolfgang Spreen und die Vertreter des Jugendhilfeausschusses, als sie die Stadtranderholung „Löwenstark“ der Abteilung Jugend und Familie des Kreises Kleve an der Don-Bosco-Schule in Geldern besuchten. In diesem Jahr nehmen 77 Kinder und Jugendliche mit einer geistigen oder Schwerstmehrfachbehinderung im Alter von 6-15 Jahren aus dem gesamten Kreisgebiet teil. Sich groß und stark wie ein Löwe zu fühlen, das gefällt jedem Kind, deshalb sorgen insgesamt 81 Betreuungskräfte dafür, dass die Kinder einen Löwenspaß haben und teilhaben können. Nachdem die Betreuerinnen und Betreuer an drei Tagen geschult wurden, haben sie ihr zu betreuendes Kind vorher auch zuhause besucht, so dass ein erstes Kennenlernen schon stattfinden konnte. Geleitet wird die Stadtranderholung von Kreisjugendpflegerin Susanne Schaffers.

Das Programm der zweieinhalbwöchigen Stadtranderholung steht unter dem Motto „Stadtranderholung Löwenstark - in 12 Tagen um die Welt“. Viele unterschiedliche Aktionen werden den Kindern und Jugendlichen geboten. Als kleine und große Löwen entdecken sie fremde Kontinente und die dort lebenden Tiere. Große Augen gibt es beim Besuch von Feuerwehr und Polizei in Uniform. Ein besonderes Ereignis ist in jedem Jahr der Ausflug zum Reiterverein Graf von Schmettow in Weeze. Am 26. Juli findet der Elternnachmittag mit Kaffee, Kuchen, einer Ballonkünstlerin und vielem mehr statt. „Ich freue mich, dass es seit 39 Jahren gelingt, diese ganz besondere Ferienmaßnahme auf die Beine zu stellen. Mein Eindruck ist, dass jedes Kind auf seine Weise etwas von dieser erlebnisreichen Zeit mit nach Hause nimmt. Ganz herzlich danke ich dem großen Betreuerteam um Frau Schaffers, das den Kindern und Jugendlichen dieses abwechslungsreiche Programm bietet“, freut sich Landrat Wolfgang Spreen.

Foto vom Besuch des Landrats und Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses in der Don-Bosco-Schule

Landrat Wolfgang Spreen und einige Mitglieder des Jugendhilfeausschusses besuchten die Kinder in der Don-Bosco-Schule