Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

11.05.2022

Insgesamt 77.802 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve

Mittwoch, 11. Mai 2022

Kreis Kleve – Am heutigen Mittwoch, 11. Mai 2022, meldet das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) um 0.00 Uhr insgesamt 77.802 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve. Es wurden seit Mittwoch. 04. Mai, insgesamt 1.600 neue Infektionen gemeldet. Die 77.802  Indexfälle entfallen wie folgt auf die Städte und Gemeinden des Kreises Kleve:

 

Kommune

Bekannte Indexfälle Veränderung zum Mi., 04. Mai 2022
Bedburg-Hau2.980+51
Emmerich am Rhein6.439+110
Geldern9.507+281
Goch7.304+172
Issum3.243+68
Kalkar4.308+57
Kerken3.289+53
Wallfahrtsstadt Kevelaer7.632+137
Kleve11.622+177
Kranenburg2.298+32
Rees5.695+136
Rheurdt1.543+41
Straelen4.664+69
Uedem1.828+30
Wachtendonk2.061+28
Weeze3.389+158
Aktuell in Bearbeitung00
Summe77.802+1.600

Größere Ausbruchsgeschehen in Einrichtungen

Seit der Meldung der Corona-Indexfälle in der vergangenen Woche sind keine weiteren größeren Ausbruchsgeschehen in Gemeinschaftsunterkünften sowie Einrichtungen im Kreis Kleve hinzu gekommen.

Aktuell Infizierte, Genesene, Verstorbene und Situation in den Kliniken

Von den insgesamt 77.802 bestätigten Corona-Fällen sind 7.331 aktuell infiziert; 70.125 gelten als genesen; 353 Personen sind verstorben.

Seit der letzten Meldung am Mittwoch, 04. Mai, sind zehn weitere Personen aus dem Kreis Kleve verstorben:

Die 344. verstorbene Person ist Mitte 80 und stammt aus Geldern.

Die 345. verstorbene Person ist Anfang 60 und stammt aus Issum.

Die 346. verstorbene Person ist Mitte 80 und stammt aus Kerken.

Die 347. verstorbene Person ist Anfang 90 und stammt aus Goch.

Die 348. verstorbene Person ist Anfang 80 und stammt aus Goch.

Die 349. verstorbene Person ist Anfang 70 und stammt aus der Wallfahrtsstadt Kevelaer.

Die 350. verstorbene Person ist Anfang 90 und stammt aus Goch.

Die 351. verstorbene Person ist Mitte 90 und stammt aus Kranenburg.

Die 352. verstorbene Person ist Ende 60 und stammt aus Straelen.

Die 353. verstorbene Person ist über 100 und stammt aus der Wallfahrtsstadt Kevelaer.

Wichtiger Hinweis: Die Zahl der aktuell infizierten Personen errechnet sich aus der Differenz der bekannten Fälle zu den Genesenen und Verstorbenen. Es ist von einer erheblichen Dunkelziffer auszugehen.

Im Kreisgebiet befinden sich aktuell 28 Personen im Krankenhaus.

7-Tage-Inzidenz

Die 7-Tage-Inzidenz entspricht der Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner. Die für heute um 0.00 Uhr vom Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) ermittelte 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve liegt bei 399,3. (https://www.lzg.nrw.de/inf_schutz/corona_meldelage/index.html).

Die nachstehend genannten 7-Tage-Inzidenzen im Kreis Kleve laut RKI-Tabelle werden lediglich nachrichtlich aufgeführt:

Mi., 11.05. – 399,3

Mi., 04.05. – 436,2

Mi., 27.04. – 772,0

Mi., 20.04. – 643,5

(Die vollständige Auflistung finden Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Fallzahlen_Kum_Tab.html)

Sollten Sie ärztliche Hilfe oder medizinische Beratung brauchen, wenden Sie sich umgehend telefonisch an den Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst unter Angabe der Beschwerden und Mitteilung unter der Nummer 116 117.

Bitte lesen Sie vor einer telefonischen Kontaktaufnahme die umfangreichen Hinweise im Internet unter www.kreis-kleve.de. Auf der Startseite befinden sich oben die Direktlinks zu allen wichtigen Informationen zum Corona-Virus sowie zur Corona-Schutzimpfung. Das Corona-Telefon des Kreisgesundheitsamtes ist unter der Telefonnummer 02821 594-950 zu erreichen.