Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

30.01.2019

Keine Langeweile im Alter!

Vereinsbroschüre des Kreises Kleve bündelt Angebote aus allen 16 Kommunen

 

Kreis Kleve – Soziale Kontakte knüpfen, sich sportlich bewegen oder gemeinsam in der Gruppe die Freizeit verbringen – für Seniorinnen und Senioren gibt es im Kreisgebiet unzählige Möglichkeiten, die freie Zeit aktiv und interessant zu gestalten. Aber WO wird WAS angeboten? Antworten auf diese Frage liefert die neue Vereinsbroschüre des Kreises Kleve. „Fit im Alter – Gesund und aktiv durch Sport, Geselligkeit und mehr“ ist das Heft überschrieben, das auf nahezu 100 Seiten Informationen und Kontaktadressen von etwa 450 Vereinen liefert. Die Vereine wurden zunächst nach Städten und Gemeinden gegliedert und anschließend verschiedenen Rubriken wie „Musik“, „Sport“, „Heimat/Brauchtum“ oder „Hobby/Freizeit“ zugeordnet. So kann – je nach Interessenslage – schnell das passende Angebot gefunden werden. Und wenn in der eigenen Stadt oder Gemeinde nicht das Richtige dabei ist, dann liefert vielleicht die Übersicht der Nachbarkommune eine gute Idee. Die Broschüre ist ab sofort kostenfrei in den Bürgerbüros der 16 kreisangehörigen Kommunen erhältlich und auch hier im Internet abrufbar. „Mein Dank gilt den vielen Engagierten in den Vereinen, die im Sommer 2018 an unserer Befragung teilgenommen haben. So konnten wir ein eindrucksvolles Bild von der vielfältigen Vereinslandschaft im Kreisgebiet zusammentragen“, so Landrat Wolfgang Spreen.

450 Vereine in 16 Kommunen

Rund 78.000 Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre leben im Kreis Kleve. Das ist etwa ein Viertel der Einwohnerschaft. Dieser Anteil dürfte in den kommenden Jahren weiter steigen. Etwa 95 Prozent der 60- bis 80-Jährigen können diese Lebensphase selbst aktiv gestalten und sind „fit“ für eine Betätigung im Ehrenamt, im Bereich Kultur und im Freizeitsport. Deshalb hat der Kreis Kleve im Rahmen der Fortschreibung des Demografiekonzepts alle 1.780 eingetragenen Vereine im Kreis Kleve angeschrieben, um die vorhandenen Vereinsstrukturen und die damit verbundenen Möglichkeiten für die älteren Bürgerinnen und Bürger zu erfassen, zu bündeln und bekannt zu machen. Um auch weitere Organisationen, die entsprechende Angebote liefern, zu erreichen, wurde die Fragebogen-Aktion öffentlich über die Medien beworben. Knapp 450 Vereine und Organisationen folgten diesem Aufruf und schickten neben dem Fragebogen eine kurze Selbstdarstellung und teilweise auch ein Vereinsfoto an die Kreisverwaltung.

Erhältlich in den Bürgerbüros vor Ort sowie online auf der Kreisseite

Die Fragebögen wurden insbesondere mit Blick auf die vorhandenen Angebote für Menschen ab 60 Jahren ausgewertet und die Daten zu den Vereinen erfasst. „Bewusst wurde in dieser Broschüre auf längere wissenschaftliche Abhandlungen verzichtet. Nach einer kurzen Einleitung zu jeder Kommune findet die Leserin oder der Leser alle Vereine mit einer kurzen Beschreibung, die, soweit möglich, im Original-Wortlaut belassen wurde. Mit der Vereinsbroschüre und dem entsprechenden Internetangebot möchten wir zeigen, welche Möglichkeiten sich für die jung gebliebenen Rentnerinnen und Rentner im Kreis Kleve bieten“, so Landrat Wolfgang Spreen.

PM19-009-Vereinsbroschüre-Foto Landrat Spreen mit Niederrhein-Rad

Landrat Wolfgang Spreen stellte nun die neue Vereinsbroschüre des Kreises Kleve vor.

Foto: Kreis Kleve / Hans J. Barthel