Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

11.04.2017

Kreisarchiv verlängert Bildungspartnerschaft

Erfolgreiche Zusammenarbeit wird fortgeführt

 

Kreis Kleve - Das Kreisarchiv hat seine mit dem Lise-Meitner-Gymnasium Geldern bestehende Bildungspartnerschaft um weitere drei Jahre verlängert. „Bereits seit fünf Jahren besteht die erfolgreiche gemeinsame Zusammenarbeit zwischen dem Kreisarchiv und dem Lise-Meitner-Gymnasium im Rahmen einer Bildungspartnerschaft“, so Kreisarchivarin Dr. Beate Sturm. „Wir freuen uns, diese Kooperation fortsetzen zu können“, so Sturm weiter. „Gemeinsam tragen wir damit einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Förderung der Recherche- und Informationskompetenz und der historischen und politischen Bildung der Schülerinnen und Schüler bei.“ Im Rahmen der Bildungspartnerschaft besuchen Schülergruppen regelmäßig das Kreisarchiv. Sie nehmen hier an Archivführungen teil und arbeiten an Projekten, Facharbeiten und Wettbewerbsbeiträgen.

Die Archivarbeit der Schülerinnen und Schüler ist immer an den Unterricht in der Schule angebunden. „Für die Schülerinnen und Schüler ist die Arbeit mit Archivquellen eine hervorragende Möglichkeit, sich mit der Geschichte vor Ort zu beschäftigen“, so Sturm. „Dieser Aspekt findet in den Schulbüchern kaum Beachtung. Dem Archiv als außerschulischem Lernort kommt deshalb eine immer größere Bedeutung zu“, freut sich die Kreisarchivarin. Häufig sind es Archivalien aus den Jahren des Kaiserreichs, dem Ersten und Zweiten Weltkrieg sowie aus den Anfangsjahren der Bundesrepublik, die von Schulen nachgefragt werden.

Der Kreis kommt mit der Verlängerung der Bildungspartnerschaft dem Aufruf des Landes Nordrhein-Westfalen nach, das 2005 gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden die Initiative „Bildungspartner NRW“ gestartet hat. Eine weitere Bildungspartnerschaft besteht zwischen dem Kreis Kleve und dem Friedrich-Spee-Gymnasium Geldern.

PM17-053-Foto Kreisarchiv Bildungspartnerschaft

Die Überlieferung von Archivgut aus dem Ersten Weltkrieg ist vielfältig.

Rückfragen der Medien bitte an:


Ruth Keuken
Tel.: 02821 85-162