Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

12.07.2017

Mobile Retter im Kreis Kleve

Erste Einsätze mit großem Erfolg

Kreis Kleve – Seit dem 01. Juli sind die mobilen Retter im Kreis Kleve im Einsatz. Sie werden von der Kreisleitstelle informiert, wenn in ihrer Nähe eine lebensrettende Sofortmaßnahme erforderlich ist. „Bereits in den ersten Tagen seit Beginn des Projekts „Mobile Retter im Kreis Kleve“ kamen elf der ehrenamtlichen Ersthelfer zum Einsatz. Sie haben lebenserhaltende Erstmaßnahmen eingeleitet, bis der Rettungsdienst vor Ort war. Darunter waren je nach Lage des Falles sowohl erfolgreiche Wiederbelebungen als auch andere Hilfen, wie zum Beispiel die stabile Seitenlage“, berichtet Landrat Wolfgang Spreen. Insgesamt sind zurzeit 150 mobile Retter im Kreis Kleve im Einsatz. „Täglich melden sich weitere Freiwillige, die als mobile Retter eingesetzt werden möchten. Ihre wertvolle Unterstützung in Notsituationen ist gelebtes Engagement für die hilfebedürftigen Mitmenschen in ihrer Nähe“, so Spreen.

Besonders Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes, der Freiwilligen Feuerwehren und der Hilfsorganisationen sowie Ärztinnen, Ärzte, Pflegekräfte, Praxis- und Klinikpersonal sind als mobile Retter geeignet. Nach der Registrierung und Schulung wird die App „Mobile Retter“ auf ihrem Smartphone freigeschaltet, mit der sie dann von der Kreisleitstelle informiert werden, wenn ein Einsatz in ihrer Nähe notwendig wird. Die Registrierung erfolgt über www.kreis-kleve.de/mobile-retter.

 

Rückfragen der Medien bitte an:


Elke Sanders
Tel.: 02821 85-128