Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

05.09.2018

Sanierung der Radwegbrücken an der K 38 in Kerken

Bis Ende September Notweg auf der Fahrbahn

 

Kreis Kleve – Insgesamt vier Radwegbrücken an der K 38 in Kerken werden in den kommenden Wochen saniert. Die Brücken liegen auf der Hetzerterstraße und dem Neesendyck. Sie bekommen neue Bohlenbeläge aus Holz mit zusätzlicher Antirutschbeschichtung, da die alten Beläge den heutigen Ansprüchen nicht mehr genügen. Die Arbeiten beginnen an der ersten Brücke am Montag, 10. September, dauern dort voraussichtlich drei Tage, danach schließen sich die Arbeiten an den anderen Brücken an, so dass voraussichtlich Ende September alle vier Brücken wieder für den Radverkehr freigegeben sind. Während der Bauphase werden die Radfahrer über einen Notweg auf der Fahrbahn an der jeweiligen Baustelle vorbeigeführt. Dafür wird die Fahrbahn verengt und es wird eine Tempo-30-Zone eingerichtet. Die Baumaßnahme führt für den Kreis Kleve die Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH (KKB, Telefon: 02821 97709-0) aus.