Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

11.06.2019

Schülergruppe besuchte das Kreisarchiv Kleve in Geldern: Geschichte betrifft eigene Lebenswelt

Kreis Kleve - Schülerinnen und Schüler eines Geschichtskurses des Gelderner Friedrich-Spee-Gymnasiums besuchten gemeinsam mit ihrem Lehrer Mario Kanopa das Kreisarchiv Kleve. Die Gruppe forschte hier zur Machtergreifung durch Adolf Hitler (1933) und beschäftigte sich nach einer kurzen Einführung eigenständig mit Archivgut. Im Fokus standen Fotos und Schriftstücke aus dem Nachlass Quella, der von 1934 bis 1945 Kreisleiter der NSDAP Geldern war, sowie Wiedergutmachungsakten aus der Nachkriegszeit. Darüber hinaus hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich anhand von Zeitungen über die Reichstagswahlen von 1933 zu informieren.

"Anders als im Schulunterricht kommen die Schülerinnen und Schüler hier im Archiv mit Originaldokumenten in Kontakt", berichtet Kreisarchivarin Dr. Beate Sturm. “Dadurch wird Geschichte greifbar und lebendig, denn Schülerinnen und Schüler haben einen direkten und unmittelbaren Zugang zur Geschichte und dadurch die Möglichkeit, sich exemplarisch mit einer Fragestellung zu beschäftigen, die ihre eigene Lebenswelt betrifft".

An einem weiteren Termin besichtigte die Gruppe das Magazingebäude des Kreisarchivs. Die Schülerinnen und Schüler lernten hier die Anforderungen an die Lagerung von Archivgut kennen. Besonderes Interesse galt dabei dem Brandschutz, der Klimatisierung und der Verpackung der Archivalien. Der Besuch der Schulklasse fand im Rahmen der Bildungspartnerschaft statt, die das Kreisarchiv seit einigen Jahren mit dem Gelderner Friedrich-Spee-Gymnasium unterhält. Ziel dieser Kooperation ist es, Recherche- und Informationskompetenz sowie historische und politische Bildung zu fördern.

Foto von der Schülergruppe im Kreisarchiv

Dr. Beate Sturm erläutert den Schülerinnen und Schülern des Friedrich-Spee-Gymnasiums Gelden die Aufbewahrung von Großformaten in Planschränken

Foto: Kreis Kleve