Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

30.07.2018

Seniorinnen und Senioren im Kreis Kleve können sich auf interessante Angebote freuen - Kreis plant Internetseite und Broschüre und bittet Vereine um Rücksendung weiterer Fragebögen

Kreis Kleve – „370 Vereine haben der Kreisverwaltung bereits ihre Angebote für Seniorinnen und Senioren mitgeteilt. Ein bunter Fächer interessanter Kurse und Veranstaltungen, die weitere jung gebliebene Rentnerinnen und Rentner zum Mitmachen einladen“, fasst Landrat Wolfgang Spreen die ersten Ergebnisse aus den bisherigen Rückmeldungen der Vereine zusammen. Ende Juni hat die Kreisverwaltung die Vereine im Kreis Kleve angeschrieben und um Rücksendung des Fragebogens gebeten. Die Frist für die Rücksendung hat die Kreisverwaltung jetzt verlängert bis zum 31. August 2018. „Wir wünschen uns einen umfassenden Überblick über die Vereinsstrukturen und Angebote und freuen uns über ein möglichst vollständiges Bild“, so Landrat Spreen.

Mit Hilfe der Antworten aus den zurückgesendeten Fragebögen möchte die Kreisverwaltung ermitteln, ob und wie ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger in das Vereinsleben eingebunden sind. Hintergrund ist, dass der Kreis Kleve jung gebliebenen Menschen im Rentenalter mit einer Broschüre und im Internet einen Überblick über die vielseitige Vereinslandschaft im Kreis Kleve geben möchte. „Soziale Kontakte knüpfen, sich sportlich betätigen oder anderen Freizeitbeschäftigungen gemeinsam nachgehen, das tut jungen wie älteren Menschen gleichermaßen gut. Mit der Broschüre und dem Internetangebot möchten wir zeigen, welche Möglichkeiten sich für die jung gebliebenen Rentnerinnen und Rentner im Kreis Kleve bieten“, sagt Spreen.

Wer das Anschreiben nicht mehr hat, kann sich telefonisch in der Kreisverwaltung melden unter Telefonnummer 02821 85-341. Auch im Internet ist der Fragebogen zu finden unter www.kreis-kleve.de, Suchbegriff Befragung Vereine. Da die Angaben auch der Fortschreibung des Demografiekonzeptes dienen sollen, bittet Landrat Wolfgang Spreen die Vereine noch einmal um ihre Unterstützung.

Foto Seniorinnen bei der Gymnastik

Gemeinschaftlich fit bleiben: Eine Möglichkeit für Seniorinnen und Senioren, das Vereinsleben im Kreis Kleve zu nutzen

Foto: Kreis Kleve / Hans J. Barthel