Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

23.04.2020

Verlängerung der Corona-Einreise-Verordnung verpflichtet Reiserückkehrende weiterhin zu Quarantäne und Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt

 

Kreis Kleve – Die inzwischen verlängerte Corona-Einreise-Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen verpflichtet weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger, die aus dem Ausland nach Deutschland einreisen, sich sofort in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben und sich beim Gesundheitsamt zu melden. Bestimmte Berufsgruppen wie Grenzpendler, medizinisches Personal oder LKW-Fahrer sind nach wie vor von dieser Einreise-Verordnung nicht betroffen.

Einwohnerinnen und Einwohner aus dem Kreis Kleve, die mehr als 72 Stunden im Ausland waren, müssen sich beim Gesundheitsamt mit folgenden Angaben melden: Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, Reisedaten und Hinweis auf grippeähnliche Symptome (welche, ab bzw. bis wann).

Für die Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt kann ein Web-Formular (hier) verwendet werden, das über einen Link auf der Corona-Internetseite des Kreises Kleve erreicht werden kann. Auf der Homepage www.kreis-kleve.de gibt es einen Direktlink zu dieser Internetseite, die auch weitere Informationen für Reiserückkehrende und zum Thema Corona enthält.

Die Kontaktaufnahme ist weiterhin auch über das Info-Telefon der Kreisverwaltung Kleve unter der Rufnummer 02821 594 950 möglich. Die Betroffenen erhalten vom Gesundheitsamt eine Rückmeldung.