Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

29.10.2020

Vollsperrung der Kreisstraße 9 / Rayener Straße in Rheurdt

Die Bauarbeiten zur Sanierung der Fahrbahndecke beginnen am Montag, 09.  November 2020

 

Kreis Kleve – Am Montag, 09. November 2020, beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke der Rayener Straße (Kreisstraße 9) in Rheurdt ab der Kreisgrenze bis zur Vluyner Straße (L140). Diese Maßnahme aus dem Sonderprogramm „Erhaltungsinvestitionen kommunale Verkehrsinfrastruktur Straßen und Radwege“ des Landes NRW war bereits Anfang September angekündigt worden.

Zunächst werden vorlaufend beidseitig die Bankette ausgehoben und die Nebelborde reguliert. Die Fräsarbeiten zur Deckenerneuerung sowie die eigentlichen Asphaltierarbeiten erfolgen über die gesamte Straßenlänge von rund 1.130 Metern voraussichtlich und je nach Witterung Ende November, so dass die Arbeiten noch in diesem Jahr abgeschlossen werden können.

Der Verkehr wird über die Vluyner Straße (L140) sowie Vluyner Nordring, Rayener Straße und Hochkamer Straße (Kreis Wesel) umgeleitet. Die Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Die betroffenen Anwohner werden von der ausführenden Firma vorab per Postwurfsendung informiert.

Anwohner der Rayener Straße (K9) in Rheurdt müssen während der gesamten Bauphase mit Einschränkungen und Behinderungen durch Baufahrzeuge und Arbeitsmaschinen rechnen. In Abstimmung mit der bauausführenden Firma und unter Berücksichtigung der Bautätigkeiten können Anlieger ihre Grundstücke erreichen. Rettungskräfte können unter Verwendung von Sonderrechten den Radweg passieren.

In diese Baumaßnahme investieren der Kreis Kleve und das Land NRW im Rahmen des Landesprogramms „Erhaltungsinvestitionen kommunale Verkehrsinfrastruktur“ etwa 330.000 Euro. Ansprechpartner für die Baumaßnahme ist die Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH (KKB), Telefon 02821 97709-0.