Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve
Außerbetriebsetzung eines Fahrzeugs

Sie möchten ein Fahrzeug aus dem Zuständigkeitsbereich des Kreises Kleve außer Betrieb setzen?

Seit dem 01.01.2015 ist die internetbasierte Außerbetriebsetzung Ihres Fahrzeuges möglich.

Voraussetzungen hierfür sind:

-          die Landessiegel auf den Kennzeichenschildern verfügen über einen Sicherheitscode und einen QR-Code

-          auf der Zulassungsbescheinigung Teil I ist auf der Rückseite ein Sicherheitscode angebracht

-          das Fahrzeug ist im Kreis Kleve zugelassen

Beachten Sie bitte, dass Sie die Außerbetriebsetzung online bezahlen müssen. Erst dann wird der Vorgang abgeschlossen.

Die Eingabe der Daten in das Formular ist ein Antragsverfahren. Die eigentliche Außerbetriebsetzung wird rückwirkend – nach Zahlungseingang – in der Zulassungsstelle vorgenommen.

Hierüber erhalten Sie eine entsprechende schriftliche Mitteilung.

Die Versicherungsgesellschaft und das Hauptzollamt erhalten nach der Außerbetriebsetzung automatisch eine Nachricht. Hier ist von Ihnen in der Regel nichts zu veranlassen.

 

Hier können Sie ein Fahrzeug aus dem Zuständigkeitsbereich des Kreises Kleve online außer Betrieb setzen.iKFZ, KFZ Kleve, Kraftfahrzeug abmelden, KFZ abmelden (elektrisch)https://www.kreis-kleve.de/de/dienstleistungen/ausserbetriebsetzung-eines-fahrzeuges-online/Gebühren Bezeichnung Höhe der Gebühr Außerbetriebsetzung 6,30 Euro - 8,90 Euro
Kreisverwaltung Kleve
Nassauerallee15-2347533Kleve
02821 85-0

Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges (Online)

Sie möchten ein Fahrzeug aus dem Zuständigkeitsbereich des Kreises Kleve außer Betrieb setzen?

Seit dem 01.01.2015 ist die internetbasierte Außerbetriebsetzung Ihres Fahrzeuges möglich.

Voraussetzungen hierfür sind:

-          die Landessiegel auf den Kennzeichenschildern verfügen über einen Sicherheitscode und einen QR-Code

-          auf der Zulassungsbescheinigung Teil I ist auf der Rückseite ein Sicherheitscode angebracht

-          das Fahrzeug ist im Kreis Kleve zugelassen

Beachten Sie bitte, dass Sie die Außerbetriebsetzung online bezahlen müssen. Erst dann wird der Vorgang abgeschlossen.

Die Eingabe der Daten in das Formular ist ein Antragsverfahren. Die eigentliche Außerbetriebsetzung wird rückwirkend – nach Zahlungseingang – in der Zulassungsstelle vorgenommen.

Hierüber erhalten Sie eine entsprechende schriftliche Mitteilung.

Die Versicherungsgesellschaft und das Hauptzollamt erhalten nach der Außerbetriebsetzung automatisch eine Nachricht. Hier ist von Ihnen in der Regel nichts zu veranlassen.

 

Gebühren

Gebühren
BezeichnungHöhe der Gebühr
Außerbetriebsetzung6,30 Euro - 8,90 Euro