Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Befreiung vom Maulkorb- und/oder Leinenzwang

Wann und wo muss ein erlaubnispflichtiger Hund mit einem Maulkorb gesichert und an einer Leine geführt werden?

Unter welchen Voraussetzungen kann ein erlaubnispflichtiger Hund von der Maulkorb- und/oder Leinepflicht befreit werden?

Für die Maulkorbbefreiung:

Für Leinenbefreiung (zusätzlich):

Im Einzelfall können gefährliche Hunde keine Maulkorb- und Leinenbefreiung erhalten.

Für folgende Hunde besteht grundsätzlich ein Maulkorb- und Leinenzwang:

 

Mitzubringende Unterlagen

BezeichnungErforderliche Unterlagen
VerhaltensprüfungEs werden grundsätzlich keine Unterlagen benötigt. Falls doch, wird expilzit drauf hingewiesen.

Gebühren

BezeichnungHöhe der Gebühr
Verhaltenprüfung zur Befreieung vom Maulkorb- und/oder Leinenzwang77,62 Euro
Wiederholungsprüfung zur Leinenbefreiung25,00 Euro

Hinweise

Grundsätzlich weren zwei Prüfungstermine im Jahr ja nach Bedarf angeboten. Eine Vormerkung für den nächsten Termin ist möglich.

Rechtliche Grundlagen

Landeshundegesetz (LHundG NRW)

Öffnungszeiten

Generelle Öffnungszeiten

mo - do9:00 - 16:00
fr9:00 - 12:00

Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Amtstierärztlicher Dienst,
Frau Gietemann 02821 85-992
02821 85-230
1.778
Amtstierärztlicher Dienst,
Frau Prinz 02831 391-820
02831 391-866
1.120
Amtstierärztlicher Dienst,
Herr Willing 02821 85-372
02821 85-230
1.776
Verwaltungssachbearbeitung,
Frau Beeker 02821 85-720
02821 85-520
1.772