Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Rote Kennzeichen zur wiederkehrenden Verwendung

Zur Durchführung von Prüfungs-, Probe- und Überführungsfahrten kann Kraftfahrzeugherstellern, -teileherstellern, -werkstätten und -händlern ein rotes Dauerkennzeichen zugeteilt werden.

Der Betriebssitz der Firma muss im Kreisgebiet Kleve liegen.

 

Mitzubringende Unterlagen

Mitzubringende Unterlagen
BezeichnungErforderliche Unterlagen
Rote Kennzeichen zur wieder-
kehrenden Verwendung
  1. Antrag auf Erteilung eines roten Dauerkennzeichens (kann rechts herunter geladen werden)
  2. Gewerbeanmeldung bzw. Handelsregisterauszug
  3. polizeiliches Führungszeugnis (ist bei der Stadt-/Gemeindeverwaltung Ihres Wohnortes zu beantragen)
  4. Auszug aus dem Gewerbezentralregister (ist bei der Stadt-/Gemeindeverwaltung Ihres Wohnortes zu beantragen)
  5. Auszug aus dem Verkehrszentralregister (ist beim Kraftfahrt-Bundesamt zu beantragen)
  6. Versicherungsbestätigungsnummer nach § 23 Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)
  7. Teilnahmeerklärung für das SEPA-Lastschriftmandat für die Kraftfahrzeugsteuer
  8. Ausweiskopie

Gebühren

Gebühren
BezeichnungHöhe der Gebühr
Rote Kennzeichen zur wieder-
kehrenden Verwendung
138,20 Euro

Öffnungszeiten

Zulassungsstelle Kleve

mo - fr8:00 - 18:00
sa8:00 - 11:00

Zulassungsstelle Geldern

mo - fr8:00 - 18:00

Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Rote Dauerkennzeichen f. Händler und Oldtimerfahrzeuge,
Stellv. Sachgebietsleitung,
Frau Janßen 02821 85-534
02821 85-708
E.501 a