Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Zensus 2022

Alle Infos zur bundesweiten Haushaltebefragung

Im Jahr 2022 findet in Deutschland nach 2011 wieder ein Zensus statt. Der Zensus ist eine bundesweite Volkszählung. In der Haushaltebefragung werden knapp 10 % der Bevölkerung per Zufallsstichprobe ausgewählt und zu Merkmalen wie zum Beispiel Alter, Geschlecht und Staatsangehörigkeit befragt. Ab dem Stichtag 15. Mai werden in den 16 Städten und Gemeinden des Kreises Kleve also rund 30.000 Personen an etwa 7.500 Anschriften befragt.

Zensus 2022 Logo

Warum brauchen wir den Zensus?

Die statistische Erhebung ist wichtig, um ein demographisches Gesamtbild von der Bundesrepublik Deutschland zu erhalten. Diese Daten bilden die Basis zum Beispiel für die Einteilung der Wahlkreise und die Verteilung der Steuermittel. Zudem sind die Ergebnisse Grundlage für politische Planungen und Entscheidungen.

Was wird erhoben und besteht Auskunftspflicht?

Erhoben werden die aktuellen Bevölkerungszahlen, das Alter, Geschlecht und Staatsangehörigkeit. Außerdem werden Daten zur Wohnsituation erfasst. Die Daten werden anschließend anonym ausgewertet.

Ja, es besteht eine Auskunftspflicht.

Erhebungsbeauftragte führen die Zählung durch.

Erhebungsbeauftragte führen die Befragungen vor Ort durch. Sie besuchen die in der Stichprobe ausgewählten Haushalte und erfassen die Daten.

Die Voraussetzungen für den Einsatz als Erhebungsbeauftragter sind gesetzlich festgelegt. Alle Bewerber werden von uns nach den festgelegten Auswahlkriterien geprüft und im Zweifel auch abgelehnt. Vor ihrem Einsatz müssen sie sich gesetzlich auf die Wahrung des Statistikgeheimnisses und zur Geheimhaltung der Erkenntnisse, die sie während und nach ihrer Tätigkeit gewonnen haben, schriftlich verpflichten. Ab dem Stichtag 15. Mai beginnen die Erhebungsbeauftragten mit den persönlichen Befragungen in Haushalten und Wohnheimen. Ein spezieller Ausweis bestätigt die Rechtmäßigkeit ihrer Arbeit. Zudem erhalten alle ausgewählten Haushalte vorab eine Terminankündigung.

Der Zensus unter Pandemiebedingungen: "Online First!"

Im Rahmen der "Online First"-Strategie soll die Beantwortung des Fragebogens im Zensus 2022 vorrangig online erfolgen. Der persönliche Kontakt zwischen auskunftspflichtigen Personen und Erhebungsbeauftragten ist auf die sogenannte Existenzfeststellung, also die Ermittlung der Anzahl sowie der Kernmerkmale der Personen im Haushalt, beschränkt. Die Erhebungsbeauftragten übergeben den auskunftspflichtigen Personen nach der Existenzfeststellung den entsprechenden Fragebogen. Der Bogen kann dann online oder klassisch auf Papier ausgefüllt werden.

 

Weitere Infos bei IT.NRW

 

Zensus 2022 - Infografik

 

 

Zensus 2022 Personen

Für die Befragungen vor Ort in den Städten und Gemeinden des Kreises Kleve sucht die Erhebungsstelle Kleve Interviewerinnen und Interviewer (Erhebungsbeauftragte):

Interessierte erwarten folgende Aufgaben:

Voraussetzungen sind:

Wir bieten Ihnen:

Interessenten können sich hier bewerben.

Kontakt zur Erhebungsstelle Kreis Kleve

Kreisverwaltung Kleve
Zensus-Erhebungsstelle
Nassauerallee 15-23
47533 Kleve

Telefon 02821 85-755
E-Mail: zensus@kreis-kleve.de


Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Sachgebietsleitung,
Kommunalaufsicht,
Frau Klüsener 02821 85-157
02821 85-510
E.150
Zensus-Erhebungsstelle,
Frau Wenzel 02821 85-755 U.135

Hinweis

Weitere Infos: https://www.zensus2022.de/

Kontakt zur Erhebungsstelle Kreis Kleve:
Telefon 02821 85-755,
E-Mail: zensus@kreis-kleve.de