Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Bußgeldstelle

Die Bußgeldstelle des Kreises Kleve bearbeitet jährlich über 100.000 Verkehrsordnungswidrigkeiten, die aus Anzeigen der Polizei, der Staatsanwaltschaft und aufgrund kreiseigener Geschwindigkeitsmessungen ermittelt werden.

Außerdem werden jährlich rund 1.800 allgemeine Ordnungswidrigkeiten aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen bearbeitet:
Es kann sich dabei um Schwarzarbeit, Sozialleistungsmissbrauch, Tierquälerei, unsaubere oder Ekel erregende Lebensmittelbehandlung, illegale Abfallbeseitigung, Gewässerverunreinigung, Schädigung der Landschaft und vieles andere mehr handeln.

Zum Herunterladen stehen zwei Formblätter bereit, mit denen Ordnungswidrigkeiten angezeigt werden können.

Jede Anzeige wird bearbeitet, kann aber nicht immer zu einer Ahndung führen. Bitte haben Sie Verständnis, dass nur den Anzeigen nachgegangen wird, die Rückfragen erlauben, bzw. die trotz Anonymität des Anzeigenerstatters so stichhaltig sind, dass die Aufnahme der Ermittlungen Erfolg versprechend ist.

 

Informationen zur Verarbeitung von Daten im Rahmen von Verfahren nach dem Gesetz über Ordnungswidrigkeiten stehen zum Download bereit (siehe Dokument rechts).