Direkt zu:

Die Internetseite ist nicht für die Verwendung im Internet Explorer 8 ausgelegt. Zur fehlerfreien Darstellung sollten Sie Ihren Browser aktualisieren.

Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Arbeitslosengeld II

Die durch den Kreis Kleve wahrgenommene Aufgabe als Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende ist durch die bisherige erfolgreiche Aufgabenerfüllung zum 01.01.2011 verfestigt worden. Diese Aufgabenwahrnehmung wird seit diesem Tag durch die bundeseinheitliche Behördenbezeichnung „Jobcenter“ charakterisiert. Hierzu arbeitet der Kreis Kleve eng mit den 16 Städten und Gemeinden als „Jobcenter im Kreis Kleve“ zusammen. Wichtigstes Ziel aller Aktivitäten ist die Eingliederung in Arbeit. Fragen zur Eingliederung in Arbeit richten Sie daher an das Jobcenter Ihrer Wohnortgemeinde. Dort wird man Sie gerne umfassend beraten.

Als Arbeitsuchende sind Sie aber auch stärker als bisher selbst gefordert. Sie und alle erwerbsfähigen Mitglieder Ihrer Bedarfsgemeinschaft müssen alle Möglichkeiten zur Beendigung bzw. Verringerung Ihrer Hilfebedürftigkeit nutzen und aktiv daran mitwirken, dass Sie Ihren Lebensunterhalt und den Ihrer Angehörigen (wieder) unabhängig aus eigenen Mitteln und Kräften bestreiten können.

Einige Informationen, die für Sie von Interesse sein können, haben wir hier zusammengestellt: