Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Ausbildungsprogramm NRW

Agentur für Arbeit Wesel und Jobcenter Kreis Kleve machen sich im Ausbildungsprogramm NRW für junge Menschen stark

 

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist für die Jugendlichen im Kreis Kleve nicht bedarfsdeckend. So stehen 2.041 Bewerberinnen und Bewerber nur 1.426 Ausbildungsplätzen gegenüber. Insbesondere für Jugendliche mit eingeschränkten Ausbildungsmarktperspektiven ist es schwer, einen Ausbildungsplatz zu finden. Deshalb machen sich die Agentur für Arbeit Wesel und das Jobcenter Kreis Kleve jetzt gemeinsam im Ausbildungsprogramm NRW für die jungen Menschen stark.

 

Mit der Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen aus dem Ausbildungsprogramm können bis zu 36 Ausbildungsplätze bezuschusst werden. Betriebe, die zusätzliche Ausbildungsplätze einrichten, erhalten in den ersten beiden Jahren einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung in Höhe von 400 Euro im Monat. Um die Betriebe bei der Ausbildung zu unterstützen und den Jugendlichen individuelle Hilfestellung zu geben, finanziert das Land zusätzlich eine begleitende Betreuung.

 

Im Kreis Kleve wird das Theodor-Brauer-Haus das Programm umsetzen. Berufsberater der Agentur für Arbeit und Fallmanager in den örtlichen Jobcentern im Kreis Kleve sprechen Jugendliche an, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, um sie in das Förderprogramm aufzunehmen. Das Theodor-Brauer-Haus bringt dann Betrieb und Bewerber passgenau zusammen, so dass beide vom Ausbildungsprogramm profitieren können.

 

Eckpunkte:

Interessierte Arbeitgeber wenden sich an das Theodor-Brauer-Haus Kleve, Tel. 02822 930512, Email: andrea.schaffeld@tbh-kleve.de


Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Integration in Arbeit, Projekte,
Herr Tauchmann 02821 85-138
02821 85-550
E.199