Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Pflege - Heimaufsicht

Alle im Kreis Kleve gelegenen Wohn- und Betreuungsangebote für ältere oder pflegebedürftige Menschen oder Menschen mit Behinderungen werden durch die Beratungs- und Prüfbehörde des Kreises Kleve (Heimaufsicht) überprüft.

Diese behördliche Qualitätssicherung dient dazu, die Interessen und Bedürfnisse der Nutzer und Nutzerinnen vor Beeinträchtigungen zu schützen. Zu diesem Zweck beraten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Kreises Kleve alle Personen, die ein berechtigtes Interesse haben, in allen Fragen des Wohn- und Teilhabegesetzes (WTG).

Der Kreis Kleve führt als zuständige Behörde unter anderem regelmäßige Prüfungen in den Wohn- und Betreuungsangeboten durch. Die wesentlichen Ergebnisse der Regelprüfungen sind nach dem WTG im Internet-Portal des Kreises Kleve zu veröffentlichen.

Darüber hinaus können sich gegenwärtige oder künftige Nutzer und Nutzerinnen oder von ihnen beauftragte Personen in den Wohn- und Betreuungsangeboten über die Prüfberichte der Regelprüfungen informieren. Hierzu haben die Leistungsanbieter und Leistungsanbieterinnen die aktuellen Prüfberichte an gut sichtbarer Stelle auszuhängen oder auszulegen sowie die Prüfberichte der letzten drei Jahre zur Einsichtnahme bereitzuhalten. Auf Wunsch ist der aktuelle Prüfbericht in Kopie auszuhändigen.

Fragen und Beschwerden im Zusammenhang mit einem Heimaufenthalt können direkt an die Heimaufsicht des Kreises Kleve unter der Telefonnummer 02821/85-100 gerichtet werden.

Nachfolgend können die Ergebnisberichte eingesehen werden. Eine Auswahl nach Kommunen bzw. nach Einrichtungen der Altenpflege oder der Eingliederungshilfe ist möglich.

Bitte wählen Sie den gewünschten Ort aus:

weitere Einträge:
  • 2
  • 3

  • Ansprechpartner/in

    Daten des jeweiligen Ansprechpartners
    Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
    Arbeitsgruppenleitung,
    Arbeitsgruppe Einkauf und Gebäudewirtschaft,
    Herr Gaubitz 02821 85-100
    02821 85-550
    E.174