Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Teilzeitberufsausbildung - Ein Modell, viele Gewinner

Sie sind auf der Suche nach besonders motivierten und verantwortungsbewussten Auszubildenden? Sichern Sie sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil und helfen Sie jungen Menschen mit familiärer Verantwortung bei der Realisierung ihres Wunsches, eine Berufsausbildung zu absolvieren!

Der § 7a des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) ermöglicht die Durchführung einer vollwertigen dualen Ausbildung auch in Teilzeit.

Ausbildungsbetrieb und Auszubildende vereinbaren die Verkürzung der täglichen oder wöchentlichen Ausbildungszeit im Berufsausbildungsvertrag – maximal auf 50 Prozent. Dadurch verlängert sich die Ausbildungsdauer im selben Verhältnis, höchstens auf das Eineinhalbfache nach Ausbildungsordnung. Trotz Teilzeitvariante kann auf eine Verlängerung verzichtet werden, wenn zu erwarten ist, dass das Ausbildungsziel in der normalen Ausbildungsdauer erreicht werden kann. Dazu ist bei der zuständigen Stelle ein Antrag auf Verkürzung der Ausbildungsdauer nach § 8 Abs. 1 BBiG zu stellen.

Der Ausbildungsplan wird individuell an das Teilzeitmodell angepasst. Ausbildungsbetrieb und Auszubildende beantragen gemeinsam die Teilzeitberufsausbildung bei der nach BBiG zuständigen Stelle. Der Berufsschulunterricht ist in der Regel identisch zur Vollzeitausbildung.

Die Ausbildungsvergütung kann gemäß der Arbeitszeit reduziert werden. Dies ist aber nicht zwingend.

Welche Vorteile ergeben sich für Sie als Arbeitgeber oder Arbeitgeberin?

Worauf müssen Sie bei der Durchführung von Ausbildungsverhältnissen in Teilzeit achten?

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit dem Arbeitgeberservice des Jobcenters Kreis Kleve. Der Arbeitgeberservice geht kreisweit für Sie auf die Suche nach passenden Auszubildenden und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!


Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Frau Mattejat 02821 85-138
02821 85-550
U.011