Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App hilft dabei festzustellen, ob Sie in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können die Infektionsketten schneller unterbrochen werden.

Die App ist ein Angebot der Bundesregierung.  Der Download und die Nutzung der App sind freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.

Was macht die Corona-Warn-App?

Die Corona-Warn-App informiert Sie, wenn Sie sich längere Zeit in der Nähe einer Person aufgehalten haben, bei der später eine Infektion mit dem Corona-Virus festgestellt wurde. So können Sie rasch entsprechend reagieren und laufen nicht Gefahr, das Virus unbewusst weiter zu verbreiten.

Meldungen durch die Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App unterscheidet zwischen den Meldungen:

Unbekanntes Risiko

War die Risiko-Ermittlung nicht lange genug aktiviert, konnte zu diesem Zeitpunkt kein Infektionsrisiko berechnet werden. Sie erhalten die Statusanzeige „unbekanntes Risiko“.

Spätestens 24 Stunden nach Installation ist eine Risiko-Ermittlung möglich, sodass die Statusanzeige von „unbekannt“ auf „niedrig“ oder „erhöht“ umschalten wird.

Niedriges Risiko

Sie werden darüber informiert, dass die Risiko-Überprüfung Ihrer Begegnungs-Aufzeichnung keine Begegnung mit nachweislich Corona-positiv getesteten Personen ergeben hat oder dass etwaige Begegnungen nicht über dem definierten Schwellenwert lagen.

Sie werden über allgemein geltende Abstandsregelungen und Hygiene-Empfehlungen informiert. Eine Rücksprache mit Ihrer Hausarztpraxis oder dem Gesundheitsamt ist nicht erforderlich.

Sie haben keinen Anspruch auf einen Corona-Test.

Erhöhtes Risiko

Sie werden darüber informiert, dass die Risiko-Überprüfung Ihrer Begegnungs-Aufzeichnung ein erhöhtes Infektionsrisiko ergeben hat, da innerhalb der vergangenen 14 Tage Begegnungen mit mindestens einer Corona-positiv getesteten Person stattgefunden haben.

Sie erhalten die Verhaltenshinweise, sich- wenn möglich - nach Hause zu begeben bzw. zu Hause zu bleiben sowie mit Ihrer Hausarztpraxis, dem ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117 oder dem Gesundheitsamt Kontakt aufzunehmen und dort das weitere Vorgehen abzustimmen.

Bitte füllen Sie zur Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt aufgrund der Meldung „erhöhtes Risiko“ das Meldeformular zur Corona-Warn-App (hier) aus.

Sie haben lediglich bei der Meldung „erhöhtes Risiko“ einen Anspruch auf Testung. Der Test kann bei einem niedergelassenen Arzt oder beim Testteam des Kreises Kleve durchgeführt werden.

Sofern Sie einen Testtermin beim Testzentrum des Kreises Kleve wünschen, können Sie dies in dem Meldeformular zur Corona-Warn-App (hier) angeben. Sie erhalten dann eine Rückmeldung.

Technische Hotline

Bei allen technischen Fragen zur Corona-Warn-App können Sie sich an die technische Hotline wenden. Diese ist unter der kostenfreien Rufnummer 0800 7540001 von Montag bis Samstag von 07:00 bis 22:00 Uhr erreichbar. Das Serviceteam wird Ihnen dort weiterhelfen.