Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Ich fühle mich krank - was soll ich tun?

Der Hals kratzt, die Temperatur steigt, ich fühle mich nicht wohl - was jetzt? Wie verhalte ich mich richtig?

Bitte bleiben Sie bei folgenden Symptomen unbedingt zu Hause und vermeiden Sie Kontakte zu anderen Personen:

Rufen Sie Ihre Hausarztpraxis an und besprechen Sie Ihre Situation. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt wird Sie über das weitere Vorgehen beraten.

Bitte geben Sie an, ob Sie Kontakt zu einer Person hatten, die mit dem Corona-Virus infiziert ist. Die Arztpraxis wird dann entscheiden, ob Sie einen Termin in der Praxis bekommen oder sich mit Einweisung des Hausarztes in einem der Krankenhäuser im Kreis Kleve vorstellen können. Bitte beachten Sie, dass in den Krankenhäusern keine ambulante Behandlung erfolgt und auch keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgestellt werden kann. Der Test auf eine Corona-Infektion wird in den Krankenhäusern nur bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen durchgeführt und erfolgt nicht bei jedem Patienten.

Informationen erhalten Sie auch unter der Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117.

Hier hilft medizinisches Fachpersonal bei der Klärung weiterer Fragen und es kann durch die Anwendung eines standardisierten medizinischen Ersteinschätzungsverfahrens und gezielte Fragen an den Erkrankten in kurzer Zeit eingeschätzt werden, ob ein Risiko besteht beziehungsweise ob ein Test erforderlich ist. Bei entsprechender Notwendigkeit wird ein diensthabender Arzt den Patienten in seinem häuslichen Umfeld aufsuchen und den entsprechenden Test durchführen. Ein Austausch mit dem behandelnden Hausarzt findet ebenfalls statt.

Grundsätzlich gilt unabhängig vom Corona-Virus, dass alle, die erkrankt sind, zuhause bleiben sollen. Egal ob grippaler Infekt oder Influenza: Eine Übertragung an Mitmenschen muss auch hier unbedingt vermieden werden.