Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich ein positives Ergebnis erhalte?

Sie haben ein positives Testergebnis erhalten?

Wie geht es nun weiter?

Die von Ihnen zu ergreifenden Maßnahmen unterscheiden sich nach der Testart. Maßgeblich ist, ob Sie mittels eines Schnelltests, einen Corona-Selbsttests oder durch einen PCR-Test positiv auf das Corona-Virus getestet wurden.

Bei Vorliegen eines positiven Coronaselbsttests

Durch die Test- und Quarantäneverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (hier) und nach dem Infektionsschutzgesetz haben Sie folgende Verpflichtungen ab Bekanntwerden Ihres positiven Testergebnisses zu beachten:

Nähere Informationen entnehmen Sie den Erläuterungen der zu beachtenden Maßnahmen.

Bei Vorliegen eines positiven Coronaschnelltests

Durch die Test- und Quarantäneverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (hier) und nach dem Infektionsschutzgesetz haben Sie folgende Verpflichtungen ab Bekanntwerden Ihres positiven Testergebnisses zu beachten:

Nähere Informationen entnehmen Sie den Erläuterungen der zu beachtenden Maßnahmen.

Bei Vorliegen eines positiven PCR-Tests

Durch die Test- und Quarantäneverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (hier) und nach dem Infektionsschutzgesetz haben Sie folgende Verpflichtungen ab Bekanntwerden Ihres positiven Testergebnisses des PCR-Tests zu beachten:

Nähere Informationen entnehmen Sie den Erläuterungen der zu beachtenden Maßnahmen.

Erläuterungen der zu beachtenden Maßnahmen

Absonderung aufgrund eines positiven Coronaselbsttests

Vermeiden Sie unbedingt unmittelbare Kontakte zu anderen Personen, die nicht zwingend erforderlich sind und halten Sie die Hygiene- und Infektionsschutzmaßanhmen strikt ein. Nähere Informationen zu den AHA-L Regeln finden Sie hier.

Quarantäne aufgrund eines positiven Testergebnisses mittels PCR-Test oder Coronaschnelltest

Nach der Mitteilung bzw. nach Bekanntwerden Ihres positiven Testergebnisses müssen Sie sich unverzüglich und auf direktem Wege in häusliche Quarantäne begeben.

Die behördliche Quarantäne beginnt mit dem Tag, an dem Ihnen das positive Testergebnis bekannt wurde. Generell beträgt die Dauer der Quarantäne bei positiver PCR-Testung mindestens 14 Tage ab Vornahme des Tests. Bei Vorliegen von Symptomen wird die Quarantäne unter Umständen durch das Gesundheitsamt verlängert.

Vornahme eines PCR-Tests nach Vorliegen eines positiven Coronaselbsttest oder Coronaschnelltest

Sofern Sie mittels eines Schnelltests oder Selbsttests positiv getestet wurden, muss schnellstmöglich noch ein PCR-Test zur Bestätigung vorgenommen werden. Bitte veranlassen Sie daher umgehend eine PCR-Testung in Ihrer Hausarztpraxis oder in einem Testzentrum.

Die Teststelle oder die Arztpraxis muss über das Vorliegen des positiven Selbsttests durch Sie vorab informiert werden. Hier finden Sie eine Auflistung der Testzentren, die eine PCR-Testung anbieten.

Genauere Informationen zur Kontaktaufnahme finden Sie auf der Homepage des jeweiligen Testzentrums.

Quarantäne für Ihre Haushaltsangehörigen bei einem positiven Coronaschnelltest oder PCR-Test

Gemäß den Vorschriften der Test- und Quarantäneverordnung NRW sind alle Personen, die mit Ihnen in einer häuslichen Quarantäne leben, ebenso nach Bekanntwerden Ihres positiven PCR-Test oder Schnelltests zur häuslichen Quarantäne verpflichtet. Informieren Sie daher schnellstmöglich alle weiteren Personen, die mit Ihnen in einem Haushalt leben und verpflichten Sie diese ebenso, sich auf direktem Weg nach Hause zu begeben.

Die Quarantäne endet im Regelfall 14 Tage nach dem Testdatum des positiven PCR-Tests des Haushaltsmitglieds.

Informations- und Mitwirkungspflichten gegenüber dem Gesundheitsamt

Positive Testergebnisse sind meldepflichtig. Dies bedeutet, dass positive Testergebnisse unverzüglich durch das Labor, durch das testende medizinische Personal oder durch Sie (bei einem Corona-Selbsttest und nach Durchführung eines PCR-Tests) an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet werden müssen.

Bei der Übermittlung durch das Labor oder die Teststelle passiert dies jedoch zeitverzögert, d. h. Sie haben das Ergebnis beispielsweise schon einige Stunden vorher über die Corona-Warn-App abrufen können oder wurden durch die Teststelle bzw. Hausarztpraxis über das positive Testergebnis informiert.

Sofern Sie sich selbst durch einen Coronaselbsttest positiv getestet haben, sind Sie verpflichtet, das Gesundheitsamt nach Vornahme des PCR-Tests bevorzugt über das Webformular (hier) oder telefonisch (Corona-Telefon 02821 594-950) zu melden.

Bei einer positiven PCR-Testung oder positiven Schnelltest:

Das Gesundheitsamt wird nach Übermittlung des positiven Befunds bzw. nach Mitteilung über das positive Ergebnis des Selbsttests die Arbeit aufnehmen - bitte haben Sie etwas Geduld!

Sie werden dann durch einen Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes angerufen.

Fragen, die Sie durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des Gesundheitsamtes unter anderem gestellt bekommen:

Das Gesundheitsamt bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen und Sie und Ihre Haushaltsangehörigen haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Bei einer positiven PCR-Testung: In dem Telefonat mit dem Gesundheitsamt wird sich herausstellen, ab welchem Zeitpunkt Sie auch für Ihre Mitmenschen ansteckend waren. Sie werden dann aufgefordert, eine Liste mit Personen zu denen Sie im infektiösen Zeitraum einen engen Kontakt (z. B. mind. 10 min.) hatten, zu erstellen. Das Gesundheitsamt oder das zuständige Ordnungsamt wird dann Kontakt zu den von Ihnen benannten Personen aufnehmen.

Bitte nutzen Sie die Zeit bis zum Telefonat, um alle benötigten Daten von Ihnen und Ihren Haushaltsangehörigen zusammen zu tragen und sich die Kontaktpersonen der letzten Tage bereits zu notieren.

Information weiterer Kontaktpersonen bei einer positiven PCR-Testung

Sofern Sie in den letzten Tagen vor der Durchführung des PCR-Tests einen engeren persönlichen Kontakt zu weiteren Personen hatten, sind Sie verpflichtet, diese unverzüglich über Ihr positives Testergebnis zu unterrichten. Beispiele für enge Kontaktsituationen (sogenannte enge Kontaktpersonen) sind dem Schaubild des Robert-Koch-Instituts zu entnehmen (hier).

Das Gesundheitsamt wird entscheiden, ob für die weiteren Kontaktpersonen eine Verpflichtung zur Quarantäne besteht.

Die Bearbeitung nimmt etwas Zeit in Anspruch - bitten Sie daher Ihre Kontaktpersonen um Geduld!

Bitten Sie die relevanten Kontaktpersonen, Kontakte zu weiteren Personen weitestgehend zu reduzieren und die AHA-L-Regeln einzuhalten, bis das Gesundheitsamt über das weitere Vorgehen entschieden hat.