Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Beamtin / Beamter (m/w/d) des vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes der Laufbahngruppe 2, Erstes Einstiegsamt oder Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) (Entgeltgruppe 11 TVöD)

Der Kreis Kleve hat zum nächstmöglichen Zeitpunktbei der Abteilung Kataster und Vermessung im Bereich Liegenschaftskataster und Geoinformation

einer Beamtin / einer Beamten (m/w/d) des vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes der Laufbahngruppe 2, Erstes Einstiegsamt
oder einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (m/w/d) (Entgeltgruppe 11 TVöD)

für den Aufgabenbereich ALKIS-Datenhaltungssystem
zu besetzen.

Dienstort ist die Stadt Kleve. Die Stelle im Beschäftigungsverhältnis ist unbefristet.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig:

Als Bewerberin / Bewerber verfügen Sie über folgende persönliche Voraussetzungen:


Für eine Stellenbesetzung kommen auch Berufsanfänger/innen in Betracht.

Die sichere Anwendung von MS-Office-Programmen (Word, Excel und PowerPoint) wird vorausgesetzt. Eigenverantwortliches, leistungs- und teamorientiertes Handeln wird erwartet. Zudem verfügen Sie über ein hohes Maß an Kooperations- und Motivationsvermögen und besitzen kommunikative Fähigkeiten.


Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung bzw. Übernahme im Beamtenverhältnis (Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW) vorgesehen. Die wöchentliche Arbeitszeit würde 41 Stunden betragen. Ansonsten ist eine Einstellung im Beschäftigtenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst –TVöD- mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 11 TVöD beabsichtigt. Die wöchentliche Arbeitszeit würde in diesem Fall 39 Stunden betragen.


Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Bewerbungen von Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Erwünscht sind auch Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten sowie ihnen Gleichgestellter. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.


Die zu besetzende Stelle kann auch in Teilzeit nachbesetzt werden, sofern mehrere Teilzeitbewerbungen vorliegen und durch entsprechende Festlegungen der Arbeitszeiten eine volle Stellenbesetzung erreicht werden kann.


Wenn Sie Interesse an der vorgestellten Tätigkeit haben, senden Sie bitte bis zum 10.04.2020 Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des Kennworts „6.2 ALKIS“ an die Kreisverwaltung Kleve, Abteilung Personal, Nassauerallee 15-23, 47533 Kleve, oder per

Dateitransfer: www.kreis-kleve.de/datei


Für fachliche Informationen steht Ihnen Herr Rattmann, Tel. 02821/85-635 und für allgemeine Informationen Frau Jamin, Tel. 02821/85-396gerne zur Verfügung.