Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Reiten im Kreis Kleve

Reiten in der freien Landschaft und im Wald:

Wer den Kreis auf dem Pferderücken erleben möchte, kann sich auf gut 500 Kilometer ausgewiesene Reitwege im Kreisgebiet freuen. Eine gute Übersicht über das Reitwegenetz erhalten Sie mit dem nebenstehenden Link zum „GeoPortal Niederrhein“ (Thematische Auswahl: „Freizeit und Kultur“).

Reitkennzeichen und Reitplaketten

Abbildung eines Reitkennzeichens

Jeder, der im Wald oder in der freien Landschaft ausreitet, braucht nach dem Landesnaturschutzgesetz gut sichtbare Reitkennzeichen und gültige Reitplaketten. Reitkennzeichen und Jahresplaketten können beim Kreis Kleve bestellt werden. Mit dem Erwerb der Reitplaketten wird die so genannte Reitabgabe gezahlt. Die Reitabgabe wird zweckgebunden für Anlage und Unterhaltung von Reitwegen verwendet. Je höher die Einnahmen aus der Reitabgabe sind, desto mehr Geld kann in die Unterhaltung und den Ausbau des Reitwegenetzes investiert werden.

Muster einer Reitplakette

 

Reiterinnen und Reiter, die ohne gültige Kennzeichen und Plaketten reiten, schaden sich deshalb nicht nur selbst, sondern verhalten sich auch unfair gegenüber denjenigen, die ordnungsgemäß die Reitabgabe entrichten. Das Reiten ohne gültige Kennzeichen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die entsprechend behördlich zu ahnden ist.

Gebühren

- Kosten für Reitplakette und Reitkennzeichen: derzeit 40,05 Euro

- Kosten für Reitplakette: derzeit 30,90 Euro

Hinweise

Die Anbringung der Reitkennzeichen wird durch regelmäßige Kontrollen auf den Reitwegen überprüft. Bei Verstößen gegen die Kennzeichnungspflicht werden Bußgelder erhoben.


Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Reitkennzeichen,
Frau op de Kamp 02821 85-448
02821 85-700
E.228