Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Straßen & Radwege

Der Kreis Kleve ist Eigentümer von über 275 km Straßen mit mehr als 160 km Radwegen. Die Verkehrssicherheit ist hier das wichtigste Anliegen. Je nach Zustand der Straßen sind unterschiedlich umfangreiche Erhaltungsmaßnahmen erforderlich. Auch veränderte Verkehrsbelastungen machen zuweilen Umbaumaßnahmen erforderlich.

Ein durch die politischen Gremien des Kreises bestimmtes Bauprogramm sichert die Kontinuität und die Erhaltung des Straßenvermögens.

Nutzungen von Zufahrten und Zugängen an Kreisstraßen sowie die Durchführung von Baumaßnahmen in unmittelbarer Nähe einer Kreisstraße unterliegen besonderen gesetzlichen Bestimmungen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch die Nutzung von Straßenflächen zulässig, beispielsweise für die Verlegung von Leitungen zur Sicherstellung der öffentlichen Versorgung und Entsorgung.

Alle technischen, planerischen, verwaltungsmäßigen sowie kaufmännischen und haushalterischen Aufgaben des Straßenbaus, die bisher bei der Kreisverwaltung Kleve erledigt wurden, werden ab dem 01.01.2018, sofern erforderlich in Abstimmung mit der Kreisverwaltung Kleve, durch die Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH (KKB GmbH) wahrgenommen.

Bitte richten Sie daher Ihre Anträge direkt an die

Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH (KKB GmbH)

-Abteilung Tiefbau-

Dr.-Franken-Straße 1

47551 Bedburg-Hau

E-Mail: tiefbau@kkbgmbh.de

Tel. 02821/97709-0.

Hinweis:
Auch bei Fragen zur Straßenunterhaltung und Straßenreinigung, zu akuter Schadensbeseitigung sowie zum Winterdienst ist die Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH (KKB GmbH) Ihr Ansprechpartner.