Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Radwanderkarte

Deckblatt der Radwanderkarte des Kreises Kleve

In der 8. Auflage 2019 liegt die aktuelle Ausgabe der Radwanderkarte des Kreises Kleve im Maßstab 1:50.000 vor.

Die Karte in Papierform kann man bei uns in der Katasterauskunft oder bei der BVA BikeMedia GmbH erwerben.
Sie ermöglicht dem Radwanderer durch ihre klare und übersichtliche Struktur eine schnelle und problemlose Orientierung.

Die Verwendung von wetter- und reißfestem Papier verspricht dem Nutzer lang währende Freude an seiner Karte.

Die Radwanderkarte wurde in Zusammenarbeit mit der BVA BikeMedia GmbH und den kreisangehörigen Kommunen aktualisiert.
Es ist möglich, über die sogenannten „gpx-Tracks“ (Zugangscode auf der Radwanderkarte) unterschiedliche Themenrouten, Radfernwege sowie Höhenprofile herunterzuladen.
Einzelne ausgewählte Straßennamen dienen der besseren Orientierung.
Das abgebildete UTM-Koordinatengitter ermöglicht zudem die Positionsbestimmung durch Navigationsgeräte (GPS).

 

Gebühren

Gebühren
Die Radwanderkarte kostet 7,95 Euro (ggfs. plus Porto)

Hinweise

Interessante Radwanderkarten gibt es auch bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Kleve. z.B. einen umfangreichen Führer zum grenzüberschreitenden Rheinradweg / Rijnfietsroute, der in deutscher und in niederländischer Sprache erhältlich ist. Mehr zum Projekt Rheinradweg/Rijnfietsroute, das von der Europäischen Union gefördert wird, gibt es im Internet.

Form der Antragstellung

Die Radwanderkarte können Sie schriftlich,  per Fax bzw. E-Mail (E-Mail: kataster.auskunft@kreis-kleve.de) oder persönlich bei der Katasterauskunft Zimmer E.225 beantragen.


Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Katasterauskunft,
Bereitstellung von Geodaten,
Frau Sweeren 02821 85-601
02821 85-620
E.225