Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Hochwasserschutz

Hochwasser am RheinDer vorsorgende Hochwasserschutz stellt auch im Kreis Kleve, insbesondere an den Gewässern Rhein und Niers, eine bedeutende Aufgabe der Wasserwirtschaft dar.
Zum vorsorgenden Hochwasserschutz gehören hier insbesondere die Festsetzung von Überschwemmungsgebieten und die Umsetzung der EG-Hochwasserrisiko–Management-Richtlinie.

Überschwemmungsgebiete

Überschwemmungsgebiete sind Flächen an einem Gewässer, die bei Hochwasser unter Wasser stehen. Da die Gewässer im Hochwasserfall ausreichende Flächen benötigen um auszuufern und abzufließen, hat der Schutz der Überschwemmungs-gebiete einen hohen Stellenwert für den vorbeugenden Hochwasserschutz.

Auf der Grundlage eines 100-jährlichen Hochwassers werden daher Überschwemmungsgebiete ermittelt und durch die Bezirksregierung Düsseldorf festgesetzt. Informationen zu aktuellen Festsetzungsverfahren oder zu bereits festgesetzten Überschwemmungsgebieten im Regierungsbezirk Düsseldorf finden Sie auf der Internetseite der Bezirksregierung Düsseldorf oder auch in der Broschüre „Vorsicht Hochwasser“. Nützliche Informationen zum Objektschutz und zur baulichen Vorsorge finden Sie auch in der Hochwasserschutzfibel.

EG-Hochwasserrisikomanagement

Auf der Grundlage der EG-Hochwasserrisiko-Management-Richtlinie sind in Nordrhein-Westfalen die Gewässer mit einem signifikanten Hochwasserrisiko erfasst worden.

Für die „Risikogewässer“ im Kreisgebiet Kleve sind die für eine Risikomanagement-Planung erforderlichen Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten erstellt und entsprechende Pläne zur Minimierung der Hochwasserrisiken aufgestellt  worden.

Die Hochwassergefahrenkarten geben Auskunft über eine mögliche Ausdehnung und Tiefe einer Überflutung.

Die Hochwasserrisikokarten zeigen, wo Wohn- oder Schutzgebiete betroffen oder Kulturobjekte gefährdet sind oder wo Gefahren für Industrieanlagen bestehen.

Grundlage der Betrachtung sind Hochwasserereignisse mit geringer, mittlerer und hoher Wahrscheinlichkeit (HQhäufig, HQ100, HQextrem).

Die Karten und weitere Informationen zur Hochwasserrisiko-Management-Planung finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.


Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Wasserverbandsangelegenheiten,
wasserrechtliche Genehmigung (Kevelaer, Uedem, Weeze),
Herr Vervoorst 02821 85-432
02821 85-705
E.257
Wasserverbandsangelegenheiten,
wasserrechtliche Genehmigung (Straelen, Wachtendonk),
Wasserrecht,
Wasserwirtschaft,
Herr Scholten 0282185-577
02821 85-705
E.255