Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

MRE (Multi-Resistente-Erreger)

Die Abteilung Gesundheit hat im Jahr 2008 ein Netzwerk gegen die Weiterverbreitung von MRSA im Kreis Kleve gegründet. Dieses trifft sich jährlich um sich über aktuelle Themen in Bezug auf Resistente Erreger auszutauschen. An den Gesprächen sind die hygieneverantwortlichen Fachkräfte aus den Krankenhäusern im Kreis Kleve, die Kassenärztliche Vereinigung und die Ärztekammer sowie Hygienefachkräfte aus den Altenheimen und Pflegediensten im Kreis Kleve beteiligt. Da auch zunehmend andere antibiotikaresistente Erreger in Krankenhäusern festgestellt werden, hat das Netzwerk seine Zielrichtung geändert und nennt sich nun "Netwerk gegen die zunehmende Verbreitung von MRE" (Multi-Resistente-Erreger).

Neben MRSA und MRGN (multiresistente gram negative Erreger) geraten Clostridioides difficile und VRE (Vancomycin resistente Erreger), insbesondere in der Krankenhaushygiene, immer mehr in den Fokus.

Informationen zu MRSA finden Sie hier.

Informationen zu MRGN finden Sie hier.

Informationen zu Clostridioides difficile finden Sie hier.


Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Gesundheitsangelegenheiten,
Sachgebietsleitung,
Hygiene,
Umweltmedizin,
Tuberkulosefürsorge,
Infektionsschutz,
Schädlingsberatung,
Frau Dr. Dicks 02821 85-317
02821 85-530
E.747
Hygieneüberwachung,
Krankenhaushygieneüberwachung,
Tuberkulosefürsorge,
Gesundheitsingenieurin für Infektionsprävention- und Hygiene (Fortbildung für Hebammen und Entbindungspfleger),
Gesundheitsingenieur/in,
Hygieneüberwachung für Krankenhaushygiene, Hygiene in Arztpraxen und Dialysen,
Infektionsschutz,
Frau Zabel 02821 85-167
02821 85-530
E.748