Direkt zu:

Die Internetseite ist nicht für die Verwendung im Internet Explorer 8 ausgelegt. Zur fehlerfreien Darstellung sollten Sie Ihren Browser aktualisieren.

Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Pflegefamilien

Jedes Kind benötigt für seine Entwicklung Geborgenheit, Liebe, Sicherheit und Anerkennung. Für die meisten Kinder werden diese Grundbedürfnisse in ihren eigenen Familien erfüllt.

Ist eine dem Wohl eines Kindes oder Jugendlichen entsprechende Erziehung nicht gewährleistet, so haben die Eltern oder Sorgeberechtigten Anspruch auf Hilfe. Sie kann erforderlich werden, wenn Eltern überfordert sind, gravierende Erziehungsschwierigkeiten bestehen oder Alleinerziehende wegen Krankheit nicht zur Verfügung stehen.

Im Rahmen dieser „Hilfe zur Erziehung“, wie der Fachbegriff heißt, werden verschiedene ambulante Maßnahmen angeboten. Führen diese Unterstützungsangebote jedoch nicht zum gewünschten Erfolg, so kann die Unterbringung der betroffenen Kinder oder Jugendlichen in einer Pflegefamilie der geeignete Weg sein.

Wir haben für Sie Informationen rund um das Thema Pflegefamilien zusammengestellt. Sollten Sie darüber hinaus Nachfragen haben, so wenden Sie sich an die unten genannten Ansprechpartner.

 

Ansprechpartner/innen
AufgabenbereichMitarbeiterin/MitarbeiterTelefon/FaxStädte und Gemeinden
Pflegekinderdienst - zentrale AufgabenStella Bartke

Tel.: 02821 85-483

Fax: 02821 85-310

 
Pflegekinderdienst - zentrale AufgabenSabrina Radermacher

Tel.: 02824 13-177

Fax: 02824 13-234

 
PflegekinderdienstJutta Kersjes

Tel.: 02821 85-464

Fax: 02821 85-310

Bedburg-Hau, Kranenburg, Weeze
PflegekinderdienstMiriam Schmitz

Tel.: 02824 13-175

Fax: 02824 13-234

Kalkar, Rees, Uedem
PflegekinderdienstKatharina Grabowsky

Tel.: 02833 922-204

Fax: 02833 922-193

Kerken, Straelen, Wachtendonk
PflegekinderdienstJoachim Meyer

Tel.: 02833 922-149

Fax: 02833 922-193

Issum, Rheurdt